Kegelsportverein Riol

Startseite
Kalender und Shoutbox anzeigen
April 2018
KW
13
14
15
16
17
18
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456

Der KSV Riol wird deutscher Meister in Oberthal: Bericht des SR Fernsehen

von Sabina am 5. März 2018

Im gestrigen Fernsehprogramm des saarländischen Rundfunks wurde über den neuen deutschen Meister KSV Riol berichtet. Nachfolgend ein Link zur Sendung:

http://www.ardmediathek.de/tv/Sport-Arena/sportarena-am-Sonntag-04-03-2018/SR-Fernsehen/Video?bcastId=4040716&documentId=50567490

WIR SIND DEUTSCHER MEISTER!!!

von Freddy Langer am 4. März 2018

Ein Traum wurde wahr! Am vierten und letzten Spieltag der Meisterrunde sicherte sich unsere erste Mannschaft die erste deutsche Clubmeisterschaft in der Vereinsgeschichte.

Die Ausgangslage war denkbar günstig, nachdem man als Außenseiter in den ersten drei Spieltagen der Play-Off überraschend den ersten Platz belegte, vor dem Titelverteidiger aus Oberthal! …mit Platz zwei würde man sich den Titel sichern können, bei Platz drei würden die Rechenspiele mit den Einzelwertungspunkten (EWP) beginnen.

Also schickte „Bub“ Anton Krämer Kai/910 und Berni/917 aufs Parkett. Und mit all ihrer Erfahrung konnten sie Riol auf Kurs halten.  Nun folgten die „jungen Wilden“: Während Domi/877 seine Sache noch ganz ordentlich machte, musste Marjan/846 und auch Nico/858 durch ein Wechselbad der Gefühle gehen; schafften es jedoch, dass Steve mit einem hauchdünnen Vorsprung von 4 Punkten auf Rang zwei vor Holten lag. Oberthal spulte währenddessen ihr „Pflichtprogramm“ mit möglichst vielen EWP souverän ab. Somit musste Steve unbedingt Parassini/Holten auf Abstand halten.

 

Und unser Mann mit den „eisernen Nerven“ zeigte all sein Können und lieferte sich mit Parassini/867 ein dramatisches Duell. Erst nach 90 Wurf gab es im Rioler Fanlager leichtes Aufatmen, denn Steve führte mit gut 20 Punkten. Diesen Vorsprung brachte er dann auch ins Ziel und erzielte gute 886 Points.

 

Somit verfiel der ganze Rioler Tross in einem wahren Freudentaumel und erfüllten sich den Traum der Meisterschaft.

An dieser Stelle wollen wir uns nicht nur beim Team (Steve, Kai, Marjan, Thomas, Domi, Moritz, Bernie, Nico und Malle) bedanken, sondern auch bei den Sportwarten Bub und Carsten. Außerdem sorgten rund 70! mitgereiste Fans für Gänsehaut-Feeling auf den Tribünen und auf den Bahnen.

Was im Trubel um die Meisterschaft fast völlig unterging, war der RLP-Titel der Zwooten, welche gleichzeitig in Riol einen weiteren Sieg in der Play-off feierte und wieder in der zweiten Liga zurückkehren wird. Hier gratulieren wir Wolli, Christian Bohn, Christian Schneider, Helmut, Rudy, Martin, Willi, Moritz, Verena und Peter.

Ole Ole, Rioler Kegler, Ole Ole..


 

 

 

 

 

 

Da simmer dabei, dat is prihima…

von Sabina am 28. Februar 2018